Samstag, 22. März 2014

Tumult in der Hexenküche

Hexenküche, meine Küche. (:

Wie bereits erwähnt, setze ich mich gerne mit dem Thema Ernährung auseinander und koche gut und gerne, so oft ich kann.
Seit Anfang des Monats bin ich allerdings kaum zu Hause, und nachdem ich mir zum ersten Mal (!) in diesem Monat zu Hause etwas ordentliches zu essen machen wollte, musste ich mit großem Leid erkennen, dass all mein Obst, all mein Gemüse verschimmelt ist.. *sfz*
Es wundert mich ja nicht. Nur hatte ich wirklich so viel um die Ohren, dass ich meine kleine Hexenküche vergas. Dabei kann ich es doch auf den Tod nicht leiden, Lebensmittel wegzuschmeißen.

Nun ja, vergeben und vergessen.

Aus Nüssen, TK Himbeeren und frischer Sojamilch habe ich mir dann doch noch einen Shake gezaubert und mir einen Freudetee zubereitet. Von so etwas lasse ich mich doch nicht unterkriegen! Allerdings werde ich nun vermehrt darauf achten, wie viele Lebensmittel ich tatsächlich benötige, und auch nur so viele einkaufen.

Als Nachtisch und kleine Besonderheit, gibt es nach dem Shake ein paar Bonbons, welche wohlbewahrt im Leuchtturm versteckt sind. Eine Freundin hat sie mir diese Woche gekauft, deswegen machen sie mich gleich doppelt glücklich. (:


Euch allen noch ein schönes Restwochenende!
Ich werde mich gleich unter die Bettdecke verkriechen und noch ein bisschen Zelda zocken.

Adieu,
Blickwinkel

1 Kommentar:

  1. Na immerhin hattest du so ein paar Augenblicke der Freude ;) sehr leckerer Tee...

    AntwortenLöschen